Blogeinnahmen und Besucherzahlen im März 2015 – Die Einnahmen steigen

Der Februar war sehr kurz, der März dafür umso länger. Ganze 31 Tage Zeit um an deinem Online Business zu arbeiten, neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Auf meinem Blog, aber auch abseits davon, hat sich im vergangenen Monat einiges getan. Grund genug, einen Blick auf die Besucherzahlen und Einnahmen des März zu werfen. Was ich mir vorgenommen hatte und was davon erreicht wurde.

Rückblick März 2015 – Projektberichte und Zahlen

Im vergangenen Monat war echt verdammt viel los. Neben den wöchentlichen Beiträgen für diesen Blog, musste ich ebenfalls andere Projekte vorantreiben. Daher konnte ich auch ein paar neue Kontakte knüpfen, die mir bei den laufenden, beziehungsweise kommenden Projekten hilfreich sein werden. Aber immer der Reihe nach.

Nischenseiten

Meine neueste Nischenseite läuft soweit nach Plan. Hierbei ergeben sich aktuell immer mehr Möglichkeiten.  Im aktuellen Wochenbericht schreibe ich darüber, wie ich einen kompletten Beitrag und Backlink erhalte, ohne dafür groß etwas zutun.

Darüber hinaus plane ich bereits den Ausbau einer weiteren Nischenseite. Aktuell habe ich noch zwei Seiten in petto. Diese wurden vor einiger Zeit angefangen, jedoch im Hinblick auf deren Fertigstellung stark vernachlässigt. Wichtigere Aufgaben haben hier meine Aufmerksamkeit gefordert. Die kommenden Monate wird dieses Thema jedoch wieder angegangen.

Meine digitalen Produkte

Wer die Monatsberichte regelmäßig verfolgt, wird wissen, dass ich aktuell über den Envato Market das ein oder andere WordPress Plugin verkaufe. Besonders die letzten Wochen ist sehr viel Arbeit in die Planung und Entwicklung weiterer Plugins geflossen. Darüber wirst du jedoch am Ende des Beitrags mehr erfahren.

Durch den Verkauf von digitalen Produkten möchte ich langfristig mein passives Einkommen erhöhen. Zur Zeit spiele ich ebenfalls mit dem Gedanken, meine Vorgehensweise in einer eigenen Artikelserie oder gar einem kleinen eBook unterzubringen. Wenn du ebenfalls mit dem Gedanken spielst, digitale Produkte zu verkaufen und gerne mehr darüber lesen möchtest, dann lass es mich wissen!

Ein Affiliate-Projekt abzugeben

Wie bereits in den letzten Monatsberichten erwähnt, schleppe ich im Moment noch ein älteres Affiliate-Projekt mit mir rum. Hierbei handelt es sich um einen Preisvergleich für PC-Spiele. Das Projekt generiert bereits regelmäßig Affiliate-Einnahmen, wurde jedoch seit mindestens vier Monaten nicht mehr gepflegt. Mit der ein oder anderen Marketing- und SEO-Maßnahme lässt sich hier einiges machen.

Nichts desto trotz finde ich keine Zeit, dieses Projekt weiter zu pflegen. Solltest du Interesse daran haben, das Projekt zu übernehmen (oder jemanden kennen), kannst du gerne Kontakt mit mir aufnehmen.

Der kleine Webbie

In meinem Blog habe ich im Monat März sieben Beiträge veröffentlicht.

Eine neue Bestmarke!

Zudem wurde erstmalig ein Gastbeitrag veröffentlicht. Die Gelegenheit für diesen Beitrag war sehr günstig, da wir uns bekanntermaßen mitten in der Nischenseiten Challenge 2015 befinden und der Artikel thematisch dazu passt.

Mit dem Ende der Nischenseiten Challenge wird es ebenfalls wieder vermehrt Beiträge zu anderen Themen geben. Zudem werde ich die Struktur des Blogs ein wenig optimieren, damit die wichtigen Inhalte einfacher zu finden sind.

Besucherzahlen

Kommen wir schließlich zu den Besucherzahlen für diesen Blog.

Die Anzahl der eindeutigen Benutzer stieg minimal um knapp 2% und die Sitzungen nahmen immerhin um knapp 8% zu. Im Vergleich zu den letzten Monaten war die Steigerung jedoch nicht besonders groß.

Ich vermute, dass die aktuelle Nischenseiten Challenge nicht unbedingt jeden Besucher meines Blogs anspricht. Wie bereits angekündigt, werde ich ohnehin mein Themengebiet ausweiten und auch wieder andere Aspekte des Online Businesses fokussieren.

Blogeinnahmen und Besucherzahlen - März 2015 - Google Analytics Besucherzahlen
Google Analytics – Besucherzahlen

Deutlich gestiegen sind hingegen die Anzahl der Impressionen und Klicks bei den Google Suchanfragen. Die Beiträge zur Nischenseiten Challenge sind natürlich zur Zeit sehr gefragt und ranken dementsprechend gut.

Darüber hinaus lieferte jedoch auch der Gastbeitrag den ein oder anderen Treffer mit erstaunlich hohen Klickraten.

Blogeinnahmen und Besucherzahlen - März 2015 - Google Suchanfragen

Google Webmaster Tools – Suchanfragen

Einnahmen

Im letzten Monat wurden die Einnahmen des Februars übertroffen.

Der Blog durfte im Laufe des März die erste Direktvermarktung verbuchen. Zudem verkauften sich meine digitalen Produkte besser als im Vormonat und ich erhielt für ein kostenfreies Plugin eine Spende.

Ja, so etwas gibt es noch!

Die Einnahmen setzen sich wie folgt zusammen:

Am Ende des Monats kann mich über passives Einkommen in Höhe von 83,84 EUR für den März freuen.

Ausblick April 2015

Der kleine Webbie

Für den kommenden Monat ist bereits der ein oder anderen Blog-Beitrag abseits der Nischenseiten Challenge geplant. Grundsätzlich waren die zwei Beiträgen pro Woche im vergangenen Monat bereits sehr zufriedenstellend. Diese Frequenz gilt es auch im April zu halten.

Nichts desto trotz wird mich die neue Nischenseite auch noch die nächsten Wochen beschäftigen.

Wie bereits angekündigt werde ich das aktuelle WordPress Theme für meinen Blog weiter ausbauen und die inhaltliche Struktur optimieren.

Neues Plugin-Projekt in den Startlöchern

Im April werde ich mit einem etwas aufwändigeren Plugin an den Start gehen, welches ich bereits bei meinen Nischenseiten erfolgreich einsetze. Die Website für dieses Projekt ist nahezu fertig. In den letzten Wochen wurden viele Texte verfasst und ich durfte mich intensiv mit Plattformen zum Vertrieb von digitalen Produkten beschäftigt.

Wie lief der Monat März bei dir?

Bist du einer der Blogger, die regelmäßig über Besucherzahlen und Einnahmen berichten? Dann würde mich dein Bericht ebenfalls interessieren!

2 Comments

  • Dickes Lob für deine Transparenz, mein Lieber.

    Und Glückwunsch zu deinen Einnahmen. Weiter so und bald kannst du hoffentlich ne Null hintendran hängen!

    Ich finde besonders deine Theme- und Plugin-Geschichten interessant.

    Grüße aus Hamburg
    Dennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *