Ziele, Pläne und Erwartungen für 2015 – Blogparade

Getreu dem Motto “besser spät als nie”, möchte auch ich an der diesjährigen Blogparade von Selbständig im Netz teilnehmen. Zum Start geht es darum, sich einen kleines Resumé des vergangenen Jahres zu ziehen und auf das kommende bzw. bereits gestartete Jahr zu blicken. Da mein Blog erst Ende 2014 ins Leben gerufen wurde, werde ich mich in diesem Beitrag auf meine Pläne, Ziele und Erwartungen für das neue Jahr konzentrieren.

Wie lief das Jahr 2014 und welche Erfahrungen habe ich sammeln können

Das vergangene Jahr war für mich beruflich ein nicht ganz leichtes Jahr. Es gab einige Kundenprojekte, die – besonders zum Jahreswechsel hin – meine volle Aufmerksamkeit gefordert und mich auch ein wenig eingeschränkt haben. Darüber hinaus habe ich zur Mitte des Jahres hin ein neues gemeinsames Projekt mit einem Kollegen gestartet. Dieses beschäftigt mich auch noch im neuen Jahr, da ich gerade am Redesign dran bin. Das Projekt werde ich jedoch zu einem späteren Zeitpunkt gesondert vorstellen.

Bis auf das gemeinsame Projekt, war es mir im letzten Jahr nicht möglich, wie eigentlich erhofft, an eigenen Projekten zu arbeiten. Dies wird sich in diesem Jahr jedoch definitiv ändern!

Was sind meine wichtigsten Ziele für 2015 und warum

Wie bereits erwähnt, kam ich persönlich im letzten Jahr definitiv zu kurz. Das ist eine Tatsache, die darauf zurückzuführen ist, dass ich sehr viele Gefälligkeiten – im beruflichen Bereich – für Freunde und Bekannte erledigt habe. Im kommenden Jahr werde ich diese jedoch drastisch zurückschrauben.

Betreuung und Ausbau meines Blogs

Die dadurch gewonnene freie Zeit möchte ich in die Betreuung und des Ausbau meines Blogs stecken. Als Ziel habe habe ich mir vorgenommen, mindestens alle 2 Wochen einen Beitrag zu schreiben. Themen dazu habe ich genug. In meiner Todo-Liste befindet sich auch bereits seit geraumer Zeit eine wöchentliche Erinnerung hierfür. Bisher war ich jedoch erfolgreicher damit, diese Erinnerung zu unterdrücken, anstatt einfach zu erledigen. Das wird sich definitiv ändern!

Realisierung eigener Projekte

Darüber hinaus steht bei mir die Planung und Umsetzung eigener Projekte schon seit längerem auf der Agenda. Dieses Jahr werde ich definitiv mindestens eine meiner eigenen Ideen verwirklichen. Das erste Projekt befindet sich bereits in konkreter Planung, die ersten Grafiken werden erstellt und die technischen Grundvoraussetzungen geschaffen. Genaueres werde ich aber erst im Laufe der nächsten Monate bekanntgeben.

Neue Wege gehen und sich weiterentwickeln

Dieses Jahr möchte ich dazu nutzen, mich gezielt in mir bislang nicht so sehr vertrauten Bereichen weiter zu entwickeln. Bereits seit Anfang letzten Jahres beobachte ich mit sehr großem Interesse die Aktivitäten von Peer Wandinger und seinen Nischenseiten. Dieses Jahr möchte ich an der Nischenseiten-Challenge 2015 teilnehmen und meine eigenen Erfahrungen machen. Darauf freue ich mich schon sehr und werde – kurz vor Beginn der Challenge (Mitte Februar) – noch genauer darauf eingehen.

Zudem werde ich ein mir bislang völlig fremdes Terrain in Angriff nehmen und – thematisch ebenfalls zu meinem Blog passend – einen YouTube Kanal starten. Abgesehen von vereinzelten Gastauftritten als Co-Moderator der Let’s Play Reihe von TomParis, habe ich absolut keine Erfahrung diesbezüglich und dementsprechend auch sehr großen Respekt vor dieser Aufgabe.

Lesen, Lesen und Lesen.

Zugegeben: Ich lese sehr selten Bücher. Woran das liegt? Ich weiss es nicht. Vielleicht bin ich selbst einfach zu unruhig bzw. finde schlichtweg keine ruhigen Momente dafür. Ich möchte mich jedoch diesbezüglich verändern, da ich eigentlich an interessanten und spannenden (Fach-)Büchern durchaus Spaß habe. Aus diesem Grund habe ich mir bereits das ein oder andere E-Book gekauft, welche ich später auch gerne vorstellen werde.

Wo möchte ich beruflich in genau einem Jahr stehen

Die Fertigstellung des Redesigns für unser gemeinsames Projekt (siehe Rückblick 2014), sowie die Erweiterung unserer Marketing-Aktivitäten, werden die ersten Früchte getragen haben. Davon bin ich sehr überzeugt.

In genau einem Jahr werde ich zufrieden auf die vergangenen 12 Monate zurückblicken. Abgesehen von der Realisierung meines eigenen größeren Projektes, habe ich meine erste Nischenseite gemeistert. Auf die dadurch hinzugekommene Betreuung und Erweiterung der durchgeführten Projekte, freue ich mich schon bereits jetzt. Zudem werde ich meine ersten Erfahrungen im Bereich YouTube zu schätzen wissen und darauf aufbauen.


Soviel zu meinem kurzen Rückblick in 2014 und meinen etwas detaillierteren Ausblick auf das Jahr 2015. Ich freue mich sehr auf meine Ziele, die mir selbst gestellten Herausforderungen und auf meinen – hoffentlich zufriedenen – Rückblick in genau einem Jahr!

In diesem Sinne :-)

2 Responses

  1. Kathrin sagt:

    Hallo, kleiner Webbie,
    gerade hatte ich deine Seite entdeckt und wollte dich zu meiner Blogparade, die Ende der Woche ausläuft, einladen. Da sah ich, dass du schon einen Artikel zu einem ähnlichen Thema veröffentlicht hast.

    Falls du magst, kannst du gern einen Blick auf http://www.rauchstopp-magazin.de/das-neue-jahr-ist-noch-jung-welche-ziele-hast-du-blogparade werfen. GGF. hast du ja Lust auf eine Ergänzung deines Artikels. Gern nehme ich dich dann in meinen Auswertungsbeitrag mit auf… ;-)

    Viele Grüße, Kathrin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>